Institut für systemische Medizin- und Organisationsethik
Kontakt/Impressum Home Medizinethik Klinische
Ethikberatung
Organisations-
beratung
Forschungs-
ethik
Betriebliches
Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Grundlage eines wirksamen, beteiligungsorientierten Betrieblichen Gesundheitsmanagements sind die Durchführung einer individuellen physisch-psychisch-sozialen Gefährdungsbeurteilung und ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM).

Betriebliches Gesundheitsmanagement lohnt sich für alle Beteiligten. Ob Geschäftsleitung oder Interessensvertretung (Betriebs- oder Personalrat, Schwerbehindertenvertretung,...), Führungskraft oder Beschäftigte – alle gewinnen bei diesem Prozess.

Durch die Einführung von BGM entstehen für jeden Vorteile:

  • Arbeitsbelastungen werden reduziert
  • Fehlzeiten und Fluktuation werden verringert
  • Motivation und Leistungsfähigkeit werden erhöht
  • Produktivität und Qualität werden gesteigert
  • Wohlbefinden und Betriebsklima werden gefördert
  • Störungen des Betriebsablaufs werden vermindert
  • Die Gesundheitsquote wird erhöht

Wenn Sie planen, in Ihrem Betrieb ein betriebliches Gesundheitsmanagement einzuführen oder zu verbessern, unterstützen wir Sie durch unsere beteiligungsorientierten systemischen Beratungsangebote, die Sie auf der Homepage meines Kollegen Thorsten Schäfer finden: www.bestbgm.de

Ärztin und Gesundeter
Aktuelle Veranstaltungen
Anmeldeformulare
Benachrichtigungen per E-Mail